Zeitungen

Vorläufiges Insolvenzverfahren für THÜRWA angeordnet

Erfurt, 26. April 2022 – Über das Vermögen der THÜRWA Thüringer Manikürwaren GmbH, Steinbach-Hallenberg, wurde mit Beschluss des Amtsgerichts Meiningen vom 12. April 2022 das vorläufige Insolvenzverfahren angeordnet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt André Rombach, Rombach Rechtsanwälte, Erfurt, bestellt. Hauptgründe für die Insolvenz sind die Rohstoffknappheit, die hohen Rohstoffpreise und die gestiegenen Energiekosten. Der Geschäftsbetrieb wird durch den vorläufigen Insolvenzverwalter in vollem Umfang fortgeführt.

Ähnliche Beiträge