Kerze

Weihnachten sendet ein Licht in die Welt

Weihnachten steht vor der Tür, das Jahr neigt sich seinem Ende entgegen. Einmal mehr sind die Nachrichten, ist der öffentliche Diskurs nur von einem geprägt – Corona. So schwer die Bewältigung der Pandemie auch sein mag und so sehr wir uns alle wünschen, es möge endlich vorbei sein mit der soundsovielten Welle, mit Inzidenzwerten und Hospitalisierungsraten – Weihnachten sendet ein Licht in die Welt, ein Licht der Hoffnung.

Diese Hoffnung sollten wir mitnehmen und uns von ihr leiten lassen, nicht nur über die Weihnachtstage und in der Zeit „zwischen den Jahren“, sondern im gesamten kommenden Jahr. Auch 2022 wird uns wahrscheinlich manche Einschränkung bescheren, auf die wir gut verzichten könnten, wird uns kollektiv oder persönlich vor Aufgaben stellen, die wir nicht bräuchten. „That’s life“, würde Frank Sinatra dazu singen und uns fröhlich auffordern, es ihm nachzutun:

Each time I find myself layin‘
Flat on my face
I just pick myself up and get
Back in the race

Was immer 2022 kommen mag, nicht Angst und Verzagtheit werden uns helfen, sondern allein Hoffnung und Zuversicht. Die Botschaft von Weihnachten ist: Fürchte Dich nicht!

In diesem Sinne bedanken wir uns sehr herzlich bei all denen, mit denen wir in diesem Jahr zusammengearbeitet haben: bei den Geschäftsführungen der Unternehmen, die uns anvertraut wurden, bei den Belegschaften, die in schwierigen Zeiten mitgezogen haben, und bei all denen, die mit uns kooperiert haben, um tragfähige Lösungen zu entwickeln. Zugleich danken wir dem gesamten Team unserer Kanzlei für die in den zurückliegenden Monaten geleistete Arbeit. Wir alle können stolz auf das sein, was wir gemeinsam geleistet haben.

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein gesegnetes, fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr.

Ihre

Rolf Rombach & André Rombach

Ähnliche Beiträge