126 Arbeitsplätze in Wünschendorf gerettet

Geschäftsbetrieb der Rühmann Logistik und Transporte wird fortgeführt. | 14. Januar 2019

Rückwirkend zum 1. Januar wurde das Unternehmen Rühmann Logistik und Transporte an die Holfelder Gruppe verkauft. Zukünftig wird das Unternehmen unter dem Namen Gebauer + Rühmann Logistik GmbH fortgeführt. Alle 126 Mitarbeiter in Wünschendorf/Elster werden übernommen.

Das Unternehmen geriet im Oktober letzten Jahres aufgrund eines allgemein schwierigen Marktumfeldes und hoher fremdfinanzierter Investitionen in die Insolvenz. Der Erfurter Insolvenzverwalter Rolf Rombach übernahm anschließend den Geschäftsbetrieb. Dabei wurde er von seinem Leipziger Kollegen Christian Krönert - Sozietät VOIGT SALUS - unterstützt. "Insbesondere in der für den Einzelhandel so wichtigen Vorweihnachtszeit war es wichtig, die Logistikleistungen sowohl im Bereich der Lagerung als auch beim Transport uneingeschränkt und in der bisherigen Qualität und Verlässlichkeit zur Verfügung zu stellen," so Rechtsanwalt Rolf Rombach. Spezialisiert ist das Unternehmen mit einem Warenumsatz in 2017 von rund 17 Millionen Euro vor allem im Bereich der Lebensmittellogistik für verschiedene große Einzelhandelsunternehmen. Hierbei dient das Logistikzentrum mit insgesamt 60.000 m² Lagerfläche insbesondere für Waren osteuropäischer Hersteller als Brückenkopf in den deutschen Absatzmarkt.

Im Investorenprozess hatte sich die Holfelder Gruppe durchgesetzt. Das Familienunternehmen ist bereits einer der führenden Getränkelogistiker Deutschlands und beschäftigt an seinen 15 Standorten derzeit 510 Arbeitnehmer. 

"Durch unseren schon jetzt bestehenden Fokus auf Lebensmitteltransporte ist die Übernahme der Rühmann Transporte und Logistik für uns ein logischer Schritt, um unser Geschäftsfeld insgesamt auszubauen und unseren Kunden mit einem schlagkräftigen Logistikzentrum auch in Mitteldeutschland zur Verfügung zu stehen", so Dieter Holfelder, Geschäftsführer der Holfelder Gruppe. Zudem kündigte er weitreichende Investitionen in den Fuhrpark, die Einstellung neuer Mitarbeiter und die Vergrößerung der Lagerkapazitäten am Standort in Wünschendorf durch den Bau neuer Lagerhallen an.

"Der erfolgreiche Abschluss der Verhandlungen mit der Holfelder Gruppe zeigt, dass sich unser Sanierungskurs und der große Einsatz aller Beteiligten, insbesondere der Mitarbeiter, der vormaligen Inhaberfamilie Rühmann, der Kunden und der Lieferanten in den letzten Wochen ausgezahlt haben", fasst Rombach zusammen. "Ganz besonders froh bin ich allerdings darüber, dass wir durch eine transparente und unverzügliche Kommunikation mit den Angestellten alle Arbeitsplätze erhalten konnten. Dies ist in der mittlerweile durch Abwerbung und Personalflucht bestimmten Transportbranche nämlich keine Selbstverständlichkeit mehr. Daher wünsche ich dem Unternehmen und den Mitarbeitern nach der turbulenten Zeit eine erfolgreiche Zukunft." 

 

 

Zur kompletten Übersicht »

Herausgeber aller Pressemitteilungen ist:

ROMBACH - Rechtsanwaelte | Insolvenzverwalter (Sitz Erfurt)
Hirschlachufer 11, 99084 Erfurt
Tel.: 0361 730 65 0 | Fax: 0361 731 23 44
E-Mail: info@rombach-rechtsanwaelte.de | www.rombach-rechtsanwaelte.de 

und immer mit dem Blick für Ihre Interessen.

Kompetent. Engagiert. Beständig.

ROMBACH - Rechtsanwälte | Insolvenzverwalter

Hirschlachufer 11 - 99084 Erfurt, Deutschland · Telefon: 0361 730 65 0 · Fax: 0361 731 23 44 · E-Mail: info@rombach-rechtsanwaelte.de