Chemnitzer FC gelingt Ausgliederung im Insolvenzverfahren

Chemnitzer FC gelingt Ausgliederung im Insolvenzverfahren. | 07. Januar 2019

Der Nordostdeutsche Fußballverband hat seine Zustimmung zur Ausgliederung der Vertragsspielerabteilung des Chemnitzer FC e.V. auf die Chemnitzer Fußball GmbH gegeben. Die Spielberechtigung für die Teilnahme an der Regionalliga Nordost liegt seit Beginn des Jahres vor.

Die Kanzlei Rombach hatte vom Insolvenzverwalter Klaus Siemon des Chemnitzer FC e.V. das Mandat erhalten, diesen bei der Ausgliederung der Profimannschaft zu unterstützen. Die Kanzlei erarbeitete alle notwendigen Verträge, um den Spielbetrieb der Vertragsspielerabteilung vom Verein auf die GmbH zu übertragen. 

Jens Oehler, Rechtsanwalt bei der Kanzlei Rombach: "Es ist unseres Wissens nach das erste Mal, dass eine Ausgliederung der Profiabteilung eines Fußballvereins erfolgreich während eines laufenden Insolvenzverfahrens umgesetzt wird. Neben gesellschafts-, steuer- und verbandsrechtlichen Fragestellungen waren insbesondere etliche insolvenzrechtliche Besonderheiten zu beachten. Hinzu kam der hohe Zeitdruck für die Vorbereitung und Umsetzung. Vor diesem Hintergrund freut es uns sehr, dass Klaus Siemon der besonders hohen Expertise unserer Kanzlei vertraut hat und wir die gestellten Aufgaben in dem vorgegebenen engen zeitlichen Rahmen erfolgreich für den Mandanten lösen konnten."

 

 

Zur kompletten Übersicht »

und immer mit dem Blick für Ihre Interessen.

Kompetent. Engagiert. Beständig.

ROMBACH - Rechtsanwälte | Insolvenzverwalter

Hirschlachufer 11 - 99084 Erfurt, Deutschland · Telefon: 0361 730 65 0 · Fax: 0361 731 23 44 · E-Mail: info@rombach-rechtsanwaelte.de